Zwischenbericht zun den Kutter-Match-Races 2012

Nach den beiden ersten Match-Races diesen Jahres am 06.05. 2012 und 17.06.2012 steht es in Wertung 1 : 1 zwischen den Seemanschaften der Kutter Z-271 "EINHEIT" (SV Einheit) und Z-110 "Hermann Schröder" (WVG 1926). Das erste Rennen hatten die Mannen vom WVG 1926 klar für sich entschieden. Beim zweiten Rennen drehte die Manschaft vom SV Einheit den Spieß um und führte von anfang an in diesem Match-Race klar. Wichtig ist bei diesen Rennen neben der Bildung eines gewissen Teamgeistes auf den Kuttern - immerhin gibt es jeweils "6 Kapitäne" auf jedem Kutter- der Spaßfaktor. Es ist nicht immer einfach 6 Segler für eine Kuttermannschaft zu finden, da ja auch noch andere Bootsklassen an den Wochenenden Regatten haben. Trotzdem hat es bisher immer geklappt. Anhand des Zwischenstandes ist zudem ersichtlich, daß es immer beim Zieldurchgang sehr ausgewogen ist. Insbesondere beim ersten Matchrace war das Rennen auf dem Großteil des Kurses bezüglich der Führung sehr abwechselungsreich , so macht das Matchrace-Segeln besonders Spaß. Bis jetzt hatten alle Beteiligten ihre Freude daran.

Nach dem Rennen wird beim Sieger die Wettfahrt bei einem Bier nochmals ausgewertet, das gehört beim Match-Race einfach dazu. Der nächste Wettkampf findet am Sonntag, den 22.07. 2012 statt, hier wird allerdings der interne "Kutterpokal" ausgesegelt, den nach 2 Siegen des SV Einheit im letzten Jahr der WVG 1926 gewann. Am Sonnabend, den 04.08. 2012 wird dann die große Kutter-Regatta um den "Wanderpokal ZK-10 des Inselsees Güstrow" mit auswärtigen Kuttern (insges. 8 Kutter) gestartet, bevor am 02.09.2012 das letzte Match-Races dann die Entscheidung in der Jahreswertung bringt.

Peter Schüller