Mini Cupper

 

Der Mini-Cupper ist eine Modellyacht im Maßstab 1 : 10 eines Admiralscupper.

Länge 130 cm
Breite 42 cm
Tiefgang 25 cm
Gesamthöhe 205 cm
Segelfläche 0,78 qm
Gewicht min . 8 Kg

2 Kanal Fernsteuerung für Ruder und Segelwinde

Mecklenburg-Cup

2017/2018

  • 1. Ergebnisse vom 21.10.2017 (Schwerin) <hier>

  • 2. Ergebnisse vom 2.12.2017 (Schwerin) <hier>

  • 3. Ergebnisse vom 6.01.2018 (Schwerin) <hier>

  • 4. Ergebnisse vom 3.02.2018 (Schwerin) <hier>

  • Endstand nach der 4. Regatta <hier>

2015/2016

  • 1. Ergebnisse vom 01.11.2015 (Schwerin) <hier>

  • 2. Ergebnisse vom 21.11.2015 (Güstrow) <hier>

  • 3. Ergebnisse vom 05.02.2016 (Güstrow) <hier>

  • Endstand nach der 3. Regatta <Ergebnisse hier>

2014/2015

  • 1. Ergebnisse vom 23.11.2014 (Güstrow) <hier>

  • 2. Ergebnisse vom 07.03.2015 (Güstrow) <hier>

  • 3. Ergebnisse vom 14.03.2015 (Schwerin) <hier>

  • 4. Ergebnisse vom 21.03.2015 (Schwerin) <hier>

  • Endstand nach der 4. Regatta <hier>

2013/2014

  • 1. Ergebnisse vom 31.10.2013 (Schwerin) <hier>

  • 2. Ergebnisse vom 16.11.2013 (Rostock) <hier>

  • 3. Ergebnisse vom 11.01.2014 (Schwerin) <hier>

  • 4. Ergebnisse vom 23.02.2014 (Schwerin) <hier>

  • 5. Ergebnisse vom 05.04.2014 (Güstrow) <hier>

  • Endstand nach der 4. Regatta <hier>

2010/2011

2009/2010

Mini-Cupper 2017/2018

Meckleburg - CUP Mini-Cupper 2013/2014

Die Saison der Mini-Cupper 2017/2018 ging schon am Sonnabend, den 03.02.2018 in Schwerin zuende. Aufgrund des späten Winterwetters mit viel Eis konnten die geplanten Regatten Ende Februar und im März nicht mehr ausgesegelt werden . Somit wurden in dieser Saison nur 4 Regatten durchgeführt. Laut Reglement gehen die 3 besten Regattaergebnisse in die Gesamtwertung, so dass dieses Jahr im Gegensatz zur Vorsaison die Auswahl für die Gesamtwertung für jeden Starter besser war. Nicht ganz zufrieden kann man mit den Regattaorten sein. In Güstrow fand keine einzige Wettfahrt statt. Das lag nicht nur an der ungünstigen Windrichtung bzw. an den Eisverhältnissen, sondern auch an der fehlenden Hilfe von ortsansässigen Sportsfreunden bei der Vorbereitung und

Absicherung der Regatta. Nur kommen und wettkampfsegeln geht eben nicht. Dafür einen besonderen Dank an unsere Schweriner, die dann hilfreich in Schwerin einsprangen. Hier muss sich in Güstrow für die neue Saison etwas ändern .

Erfreulicherweise haben von den 15 startberechtigten MC – Seglern um den “Mecklenburg-Cup“ an den Regatten immerhin 13 Segler an Wettfahrten teilgenommen. Damit waren auch die Startfelder zu den einzelnen Regatten schon ordentlich besetzt, eine Steigerung ist aber dennoch möglich! Wettfahrten am eigenen Startort sollten von allen Ortsansässigen wahrgenommen werden, der Saison-Regattaplan liegt schon frühzeitig aus Inwieweit wir wieder die Rostocker aktivieren können ist schwer zu sagen, aber mit dem Flyer unserer Klassenvereinigung sollten wir in unserem Umfeld jetzt im Sommer den ein oder anderen Segler werben, in der neuen Saison auch Mini-Cupper zu segeln.

Die 3 Bestplatzierten kommen aus Schwerin und Güstrow. Es siegte wie in den letzten Jahren auch Günter Joost (Schwerin) vor Julius Büchler und Peter Schüller, beide aus Güstrow. Der Wanderpokal blieb somit auch dieses Jahr in Günters Händen. Gratulation den 3 Bestplatzierten!

Für die nächste Saison 2018 /2019 wünsche ich mir wieder eine noch bessere Beteiligung, man kann doch nicht von Ende Oktober bis Ende März in den „Winterschlaf“ verfallen. Vielleicht sieht man dann auch das ein oder andere neue Gesicht. In dem Sinne „Mast und Spierenbruch“ für die nun beginnende Segelsaison 2018!

Peter Schüller
MC 377

Mini-Cupper 2013/2014

Saison der Mini-Cupper 2013/2014

Die Saison der Mini-Cupper 2013/2014 ging am Sonnabend, den 05.04.2014 in Güstrow zu ende. Aufgrund einiger stürmischer Tage an geplanten Regattatagen konnten von den 7 geplanten Wettkampfserien nur 5 Regatten ausgesegelt werden. Laut Reglement gehen die 3 besten Regatta-ergebnisse in die Jahreswertung, so dass dieses Jahr im Gegensatz zur Vorsaison die Auswahl für die Gesamtwertung somit für jeden Starter besser war.

Leider haben von den 20 MC – Seglern in Mecklenburg an den Regatten nur 11Segler teilgenommen. Insbesondere die Rostocker und einige aus Güstrow und Schwerin sind zu inaktiv. Hier sollte man vielleicht in der nächsten Saison wieder mal wenigsten an den Wettfahrten am eigenen Startort an den Regatten teilnehmen. Der Plan sieht ja eine Rotation zwischen Schwerin, Rostock und Güstrow vor. Da kann man doch wenigsten im Heimatort starten wenn einem das Reisen schwerfällt. Ich würde mich über eine größere Regattabeteiligung freuen, zumal es im Gegensatz zu den bundesdeutschen Veranstaltungen nicht sehr weit zu unseren Regattaorten ist!

Die 3 Bestplatzierten kommen aus Schwerin. Es siegte der Vorjahrsieger Günter Joost vor Michael Wollschläger und Steffen Bohnsack. Der Wanderpokal blieb somit auch dieses Jahr in Günters Händen. Gratulation den 3 Bestplatzierten !

Für die nächste Saison 2014 /2015 wünsche ich mir wieder eine noch bessere Beteiligung, man kann doch nicht von Ende Oktober bis Mitte April in den „Winterschlaf“ verfallen. In dem Sinne „Mast und Spierenbruch“ für die nun beginnende Segelsaison 2014 !

Peter Schüller (MC 377)
Endergebniss <hier>

Mini-Cupper 2012/2013

Saison der Mini-Cupper 2012/2013

Die Saison der Mini-Cupper 2012/2013 ging am Sonntag, den 14.04.2013 in Schwerin zuende. Aufgrund des langen Winters konnten von den 7 geplanten Wettkampfserien nur 3 Regatten ausgesegelt werden . Da laut Reglement die 3 besten Regatta-Ergebnisse in die Jahreswertung kommen sind nun die drei gesegelten Regatten auch in die Wertung gekommen eine Auswahlmöglichkeit gab es somit nicht.

Leider sind von den 21 MC – Seglern zu den Regatten nur neun gestartet. Vielleicht war einigen das Winterwetter zu kalt. Die 3 Bestplatzierten kommen aus Schwerin. Es siegte der Vorjahrsieger Günter Joost vor Peter Buck und Michael Wollschläger. Der Wanderpokal blieb somit in Günters Händen. Gratulation den 3 Bestplatzierten ! Für die nächste Saison 2013 /2014 wünsche ich mir wieder eine bessere Beteiligung, man kann doch nicht von Ende Oktober bis Mitte April in den „Winterschlaf“ verfallen. In dem Sinne „Mast und Spierenbruch“ für die nun beginnende Segelsaison 2013 !

Peter Schüller (MC 377)
Endergebniss <hier>

Mini-Cupper 2011/2012

Saison der Mini-Cupper 2011/2012

Die Saison 2011/2012 der Mini-Cupper in Mecklenburg wurde mit der letzten Regatta am 15.04.2012 in Schwerin beendet. Das Feld der MC-Segler in Mecklenburg hat sich in dieser Saison auf 20 Startberechtigte erhöht.Diese kommen aus Schwerin, Rostock und Güstrow. Es wurde eine Serie von 6 Regatten in den zuvor genannten Orten von 7 geplanten realisiert. Nur im Eismonat Februar fiel die Regatta in Rostock aus. Damit hat sich diese Regatta-Veranstaltung von Ende Oktober 2011 bis Mitte April 2012 um die Austragung des "Mecklenburg-Cup" mit steigenden Teilnehmerzahlen sehr gut etabliert. Von den 20 startberechtigten Mecklenburger nahmen 16 an den Regatten teil. In die Gesamt-Wertung gehen die 3 besten Regatta-Ergebnisse der Saison ein. Gewinner des Wanderpokals um den "Mecklenburg-Cup" wurde diese Jahr der Schweriner Günter Joost vor Peter Schüller, SV Einheit Güstrow, und Dirk Joost ebenfalls aus Schwerin. Der Veranstalter dieser Serie (SV Einheit Güstrow) freut sich über die Gesamtentwicklung bei den Mini-Cuppern, interessierte Segler aus Mecklenburg, die den Wunsch haben außerhalb der Sommer-Segelsaison Mini-Cupper zu segeln sind gern gesehen. Ansprechpartner in Güstrow ist Peter Schüller, die Web-Site der MC-Klassenvereinigung für noch mehr Informationen

Endergebniss <hier>
lautet: www.mini-cupper.org/